iPhone / iPad & Android im Automotive-Umfeld


 
iPhone & iPad und Co. sind im Business angekommen. Dabei stellen Sie sich bestimmt nicht nur die Frage OB, sondern vor allem WIE Sie diese Geräte nahtlos und sicher in Ihre bestehende Fahrzeug-Infrastruktur integrieren. Wir zeigen Ihnen WIE!


Das mobile Device verbindet sich via sicherer SSL-Verbindung (mittels W-LAN oder Bluetooth) mit dem Fahrzeug, hierbei kann es die HU (Head Unit) oder einzelne, dedizierte Bereiche ansteuern. Das mobile Device muss hierfür eine App installiert haben, die Dacher Systems GmbH programmiert und zur Verfügung gestellt hat. Diese APP interagiert mit dem Kalender des Nutzers.

Dabei integriert sich das mobile Device komplett mit allen (freigegebenen) Funktionalitäten in das Fahrzeug, d.h. das Fahrzeug wird für das mobile Device ein externes „Hardware-Device“.

Das mobile Device kann hierbei als „Schnittstelle“ fungieren und verschiendenste Aufgaben des Fahrzeugeigenen Funktionen bzw. Navigatuoin übernehmen, u.a. Navigations- und Terminplaner mit dem Fahrzeug austauschen

Somit könnten z.B. Termine, die auch eine Ortsangabe im Kalender eingetragen haben, diese Ortsangabe an das Fahrzeug-Navigationssystem senden. Beim Einstieg ins Fahrzeug würde der Fahrer bereits mit dem entsprechenden Termin und Navigations-Ziel begrüßt werden. Es errechnet automatisch die schnellste Route und leitet, ohne lästiges abtippen der Adresse ins Fahrzeugnavi den schnellsten Weg zum nächsten Termin.